International Media Camp - Friedhöfe

Fachbereich/Studiengang:

Fachbereich Informatik und Medien / Informatik und Applied Computer Science

Teilnehmer der Projektkonferenz:

Anne Sophie Neumann

Projektbeschreibung:

Allgemein:
Das International Media Camp ist ein kooperatives Projekt mit der »School of Creative Industries« an der »University of the West of Scotland« (UWS), das bereits seit sieben Jahren einmal jährlich stattfindet. Das Projekt beinhaltet drei Phasen: zuerst werden die Teams zusammengestellt (Team Building Prozess), um dann an der Ausdifferenzierung des Hauptthemas Mediengestaltung in Unterprojekten zu arbeiten, z. B. in 2018 an Themen, wie "Architektur", "Tag und Nacht", "Stickeralbum" oder "360-Grad-Fotos". Anschließend beginnt die Feldforschung in Schottland:  es wird fotografiert, gefilmt, gezeichnet, vertont,.., um „cross mediales“ Material zu sammeln. Zurück in der Heimat arbeiten die Studierenden gemeinsam über das Internet an ihren Projekten weiter. Darüber hinaus bereiten sie die dritte Phase vor, die die Feldforschung in Deutschland sowie die finale Präsentation in Brandenburg beinhaltet.

Speziell:
In dem speziellen Teilprojekt werden einige historische Friedhöfe Schotltlands näher betrachtet und mit Bildern und Erklärungstexten (in Englisch und Deutsch) in einem Fotobuch dargestellt.

Was bringt euch die Projektarbeit?
    • Verbesserung der Kommunikationsfähigkeit
    • internationale Erfahrungen
    • Selbstständigkeit
    • Teamfähigkeit
    • Verantwortungsbewusstsein
    Was bedeutet Studienerfolg für Euch und welchen Beitrag kann Projektarbeit dabei leisten?
    • Erfahrungen für´s Arbeitsleben insbesondere fachliches Wissen, Projektarbeit, Selbstständigkeit, Teamfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein,...
    • sorgt für die Stärkung und den Ausbau dieser Fähigkeiten
    Print this pageDownload this page as PDF