VSL präsentiert: das Projekt des Jahres 2019 – Die Euroweek

In dieser neuen VSL-Rubrik stellen wir Ihnen Beispiele für die projektorientierte Lehre an der THB vor, bei der sich Studierende und Lehrende gemeinsam auf die Reise begeben, um aktiv diverse Themen zu bearbeiten.

Internationale Studierendenkonferenz an der Brno University of Technology

Auch in diesem Jahr haben erneut Studierende der THB an der internationalen Studierendenkonferenz Euroweek teilgenommen. Juliane Dölle, Inesha Pallage, Patrick Pohl und Mohamed Salim Garali haben  intensiv in ihrem internationalen Team zusammengearbeitet, gemeinsam ein Paper geschrieben und die Präsentation vorbereitet. Ende April 2019 trafen sie zum ersten Mal face-to-face auf ihre Teamkolleginnen und Teamkollegen aus Schweden, den USA, Belgien und Finnland.

Die Euroweek feierte in diesem Jahr ihren 25 Geburtstag und ist eine Initiative des internationalen Hochschulnetzwerks Prime Networking. PRIME steht für PRofessional Inter-university Management for Educational Networking und vereint neben den USA und Kolumbien, 14 weitere europäische Mitgliedsländer. Mit dem Ziel Studierenden neue Inhalte in wissenschaftlichen Projekten zu vermitteln, ihre internationalen Arbeitserfahrungen zu verbessern und interkulturelle Kompetenzen zu entwickeln lautete das Thema der diesjährigen Euroweek „Smart Business in Digital Age”.

Das besondere für THB-Studierende ist nicht nur die Einzigartigkeit des Netzwerks an sich, sondern vielmehr die Tatsache, dass die THB die einzige Hochschule in Deutschland ist, die diesem Netzwerk angehört. Ein Ticket zur Euroweek ist somit auch eine tolle Ergänzung für den Lebenslauf als zukünftige Absolventinnen und Absolventen.

Ermöglicht wird die Teilnahme an der Euroweek auch durch die finanzielle Unterstützung aus dem Qualitätspaktprojekt der THB, Vielfalt in Studium und Lehre. Hier können aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung u.a. studentische Projekte gefördert werden.

Die nächste Euroweek wird in Kavala (Griechenland) stattfinden.

Print this pageDownload this page as PDF